Liebe MentorInnen, liebe Freunde,

am Samstag, den 25. November 2011, 9.30 – 17.00 Uhr, wird in Essen unser

2. Bewerbungsworkshop

stattfinden.

Wir freuen uns sehr, dass das Unternehmen QIAGEN GmbH für ArbeiterKind.de einen kostenlosen Bewerbungsworkshop in Essen auf die Beine gestellt hat, der von Detlef Schlichtinger und Kerstin Grollmann geleitet wird.

Hier der Link zur Anmeldung:
Bewerbungsworkshop in Essen – 25. November 2011

Der thematische Schwerpunkt des Workshops wird liegen auf:

  • die „richtige“ Bewerbung
  • Vorstellungsgespräch
  • sich selbst und die eigenen Stärken präsentieren
  • Fragen der Teilnehmenden

Seid ihr (in absehbarer Zeit) auf Jobsuche? Habt ihr Fragen rund ums Thema  Bewerbung? Seid ihr unsicher, wie man das hinbekommt, das Vorstellungsgespräche  gut laufen? Dann ist das für euch DIE Gelegenheit, mit euren Fragestellungen anzukommen  und wertvolle Tipps rund um das Thema Bewerbung zu bekommen.

Nähere Infos findet ihr in der Agenda zum Bewerbungsworkshop.

Der Bewerbungsworkshop richtet sich an MentorInnen und an ArbeiterKind.de Interessierte.

Bei Fragen erreicht ihr mich über kueffner@arbeiterkind.de und 0201 – 183-6290 im NRW-Büro in Essen.

Wir freuen uns sehr auf Eure zahlreichen Anmeldungen!

Viele liebe Grüße,

Cara Küffner
Projektbüro NRW

Kategorien: Allgemein

Verwandte Beiträge

Allgemein

Schulpräsentation am kfm. Berufskolleg Duisburg Mitte

Am 06.03.2012 war ArbeiterKind.de am Kaufmännischen Berufskolleg Duisburg-Mitte zu Gast. Die Schule ist in dem letzten Schuljahr nach Neudorf umgezogen. Der neue Gebäudekomplex des ZBW’s, mit insgesamt 3 Schulen und derzeit 4.600 Schüler/-innen sowie rund Weiterlesen …

Allgemein

DAS WAR 2011!

Ein ereignisreiches Jahr geht für die Ortsgruppe Duisburg-Essen zu Ende – Zeit für einen kleinen Rückblick! Wir hatten in diesem Jahr die Möglichkeit, ganz viele tolle Aktionen auf die Beine zu stellen und an so Weiterlesen …

Allgemein

Infostände bei „Go Social“ in Essen

„Go Social – das heißt: Geh Sozial!“ – so der Kommentar eines Lehrers zu seinen Schülerinnen und Schülern auf die Frage, was „Go Social“ eigentlich heißt. Klar war das ein Witz. Aber was bedeutet das Weiterlesen …